Barrierefreies Internet im Luftverkehr

Das Buchen von Flügen über das Internet, Online-Einchecken, den Flugstatus am Smartphone kontrollieren – all dieses wollen auch Menschen mit Behinderung. Probleme können jedoch auftreten, wenn nicht auf die barrierefreie Gestaltung von Webseiten und Webanwendungen geachtet wurde.

Ziel im Bereich Luftverkehr ist es, Fluggesellschaften, Flughäfen und andere Unternehmen der Luftverkehrswirtschaft über barrierefreies Internet aufzuklären und Umsetzungen anzuregen.

Unsere Initiativen

Unsere Aufklärungsmaßnahmen führen wir gemeinsam mit Partnern durch.

Bewusstsein schaffen und technische Umsetzungen unterstützen

Unsere Partner:

  • Bundesverband der Deutschen Luftverkehrswirtschaft e.V. (BDL)
  • Flughafenverband ADV

Gemeinsam mit den Verbänden BDL und ADV informieren wir Fluggesellschaften und Flughäfen über das barrierefreie Internet. Wir führen Veranstaltungen für unterschiedliche Zielgruppen durch:

  • Einführende Workshops: Hier erfahren Entscheider und Einsteiger aus dem Luftverkehr, welche Nutzergruppen von Barrierefreiheit profitieren und wie barrierefreies Webdesign kostengünstig umgesetzt werden kann.
  • Seminare für Experten: IT-Abteilungen und Webverantwortliche informieren wir über gültige Standards zur Barrierefreiheit und unterstützen bei der technischen Umsetzung von Barrierefreiheit.

Den internationalen Standard WCAG sicher und nachweislich erfüllen

Unsere Partner:

  • Bundesverband der Deutschen Luftverkehrswirtschaft e.V. (BDL)
  • Flughafenverband ADV

Fluggesellschaften, die in die USA fliegen, sind ab 2016 vom U.S.-amerikanischen Verkehrsministerium verpflichtet, ihre Internetseiten barrierefrei gemäß des internationalen Standards, den Web Content Accessibility Guidelines (WCAG), zu gestalten. Ergänzend zu dem deutschen BITV-Test entwickelt BIK für Alle aktuell einen WCAG-Test zum Nachweis der Barrierefreiheit. Beide Tests sind auch als kostenlose Selbsttests verfügbar. Gemeinsam mit den Verbänden BDL und ADV informieren wir über das Angebot und unterstützen Entwickler in der Anwendung der Testverfahren.

Best-Practice-Beispiel: Barrierefreier Webauftritt für Flughäfen

Unser Partner: Flughafen Dortmund GmbH, mit der Pinuts media+science Multimedia-Agentur GmbH

Mit dem Flughafen Dortmund zeigen wir beispielhaft, wie Internetauftritte von Flughäfen barrierefrei gestaltet werden können: Barrierefreie Webseite des Dortmund Airport. Eine Besonderheit sind etwa ständig wechselnde Inhalte bei der Anzeige von Abflügen und Ankünften.

Analyse: Was leisten automatisierte Testtools auf dem Weg zu Barrierefreiheit?

Unser Partner: Air Berlin

In der Kooperation mit Air Berlin geht es um die Frage: Was leisten automatische Tools zum Test der Barrierefreiheit und welche Anforderungen lassen sich nur durch personelle Prüfungen testen? Gemeinsam haben wir eine Analyse durchgeführt und veröffentlicht: Automatisierte Tests.

Aktuelles aus dem Bereich Luftverkehr